Greulich zum Zweiten: Charmant und lecker

Das Greulich hat ja mit Marco Hartmann einen neuen Koch und den mussten wir natürlich ausprobieren. Der Innenhof mit dem Expo-Birkenwäldli ist lauschig wie immer. Auch der ausgezeichnete Service von Empfang über Bedienung bis Verabschiedung ist gleich geblieben. Aber wie steht’s um die Kochkünste des Neuen? Das versuchten wir mittels Überraschungsmenu herauszufinden, denn dabei kriegt [...]

La Table de Joël Robuchooooooooooooooooooooooooohhhhh…

Das kulinarische Highlight unseres kulinarischen Wochenendes in Paris war zweifellos das Mittagessen im La Table von Joël Robuchon. So hab ich mir kulinarische Weiterbildung vorgestellt. Das Interieur plüschig aber sehr gemütlich, die Kellner freundlich und flink und das Essen mehr als ausgezeichnet. Ausgerechnet ein Stück Schweinerippe kürten wir zum besten Gericht des Wochenendes! Aber [...]

Gaya par Pierre Gagnaire: Originell und doch bodenständig

Dieses Wochenende haben wir uns in Paris dem Essen gewidmet. Am Freitag gingen wir ins Gaya von Pierre Gagnaire. Das Ambiente dieses eher kleinen Restaurants ist freundlich und warm und man fühlt sich gleich sehr wohl, obschon die Einrichtung nicht ganz zusammenpasst. Die Karte ist nicht besonders gross und enthält einige Dinge, die man [...]

Heil Dir, Helvetia

Durch einen glücklichen Zufall (und einer Reservationspanne in der Reithalle), landete ich gestern im Restaurant des Hotels Helvetia also “i de Helvti“. Wir hatten Glück und fanden einen Tisch auf der kleinen Terrasse über der Sihl.
Ich bestellte Kopfsalatherzen mit pochiertem Ei und Olivenölemulsion sowie Wienerschnitzel mit Bratkartoffeln und Gurkensalat.
Erst dachte ich: Olivenölemulsion? Da übertreibt’s mal [...]

Zum Grobe Ernst: Ernsthaft gut

Zmittag im „Zum Grobe Ernst“. Begrüsst wird man nicht nur freundlich vom Kellner sondern auch mit Salami auf einem kleinen Holzbrett und Tomatenbrötli. Letztere sehen zwar etwas unappetitlich aus, sind aber sehr lecker und eine willkommene Abwechslung zum normalen Brotkorb (den’s übrigens auch gibt). Ein Gläschen Sherry (wie ich vermute), kriegt man gleich mit der [...]

Zentraleck: Unverschämt neu

Man kann es sich kaum vorstellen, aber ich hab ein Lieblingsrestaurant in Zürich. Da ist’s einem rundherum wohl, das Essen ist toll, die Bedienung persönlich, professionell und über-aus freundlich, die Stimmung meist bestens, für den Wein kann man sich getrost auf die Empfehlung des Hausherrn verlassen – kurzum: Es ist eben mein Lieblingslokal. Und eben [...]

Im UniTurm: Dornröschen musste ja auch ne ganze Weile warten

Aber: Als es dann was gab, war’s gut. Leider kann der Service im Restaurant UniTurm jedoch nicht mit der Küche mithalten.
Nur zwei von acht Gästen an unserem Tisch hatten einen Brotteller, die Bedienung hat das Fehlen nicht bemerkt und das Brot war obendrein noch trocken. Das Wasser reichte nur für die Hälfte der Anwesenden und [...]

Bienengarten: Fulminanter Start

Das Licht gedämpft, die Stühle bequem, die Vorhänge aus Omas Zeiten und das Tischtuch „gwiflet“. Ich fand die Atmosphäre im Restaurant Bienengarten in Dielsdorf ziemlich gemütlich. Die Karte hatte ich mir schon vorher zu Gemüte geführt und freute mich auf alles, was da noch kommen mochte. Wir entschieden uns fürs Gourmet Menu und los ging’s [...]

Kunsthaus Restaurant: Na ja

Zmittag im Kunsthaus Restaurant. Eigentlich eine gute Idee, und – so viel vorab: schlimm war’s nicht und das Preis/Leistungs-Verhältnis kann sich wirklich sehen lassen. Zu jedem Menu gibt’s nämlich einen Topf Suppe und eine Schüssel Salat – man wird das Kunsthaus Restaurant also nie ungesättigt verlassen. Aber: Es fehlt der letzte Schliff. Und: Auf der [...]